Das Thesis Theme 1.4 ist da!

28. Januar 2009 · 2 Kommentare

Nach langer Wartezeit hat Chris Pearson heute das neue Thesis 1.4 (Cosmo) zum Download gestellt. Natürlich habe ich mir meine Kopie sofort heruntergeladen, wenn auch der Downloadserver aufgrund des großen Ansturms etwas in die Knie gegangen ist.

Drei Dinge sind bei der Installation zu beachten:

  1. Thesis 1.7 funktioniert nur mit WordPress 2.7.
  2. Thesis verwendet, wohl für die Thumbnails, einen Cache-Ordner im custom-Verzeichnis. Den muss man beim Upgrade selber anlegen und ihm die Rechte 777 geben. Jedes handelsübliche FTP-Programm kann das. Bei einer Neuinstallation ist das nicht nötig, da ist der Ordner mit dabei.
  3. Nach der Installation muss sowohl im Thesis Options Panel als auch im Design Options Panel je einmal der Big Ass Save Button gedrückt werden, damit die Einstellungen in die Datenbank geschrieben werden.

Und natürlich, wie bei jedem Update: Die Ordner custom, mit den persönlichen Einstellungen, und rotator, mit den wechselnden Bildern, vorher sichern, damit sie nicht überschrieben werden.

Was das Thesis 1.4 Theme an Neuem bringt werde ich jetzt mal testen und dann berichten.

Nachtrag: Einen wichtigen Punkt hätte ich fast vergessen: Wer schon eine Thesis-Lizenz hat, bekommt das Update (wie auch alle folgenden Updates) kostenlos. Einfach einloggen und runterladen.

Thesis rockt! Get it now! · Live Demo

{ 2 comments }

1 Ivan Blatter 01.28.09 at 15:08

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! :-)
Ich wollte für meinen Blog einen Magazin-Stil und habe deshalb lange auf v1.4 gewartet. Mich überzeugt Thesis voll und ganz, aber da ich noch eine anderes Theme benutze, wollte ich nicht zweimal innert ein paar Wochen das Aussehen meines Blogs verändern.
Doch jetzt wird alles gut! :-)

2 admin 01.28.09 at 15:10

Ja, das ging ja vielen so, wie man in den Kommentaren auf DIYthemes lesen konnte. Mich hat an der Warterei am meisten genervt, dass man nie wusste wie lange es noch gehen würde. Hätte Chris gleich gesagt, es dauert noch zwei Monate, dann hätte man Bescheid gewusst und hätte sich drauf einstellen können. Aber so wusste man nie wo man dran ist.

Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.